Kurzzeit-Seminare

Mit unseren Inhouse Kurzzeit-Seminaren bieten wir Themen an, die den Zeitgeist im beruflichen und wirtschaftlichen Umfeld treffen. Während zuerst die Führungskräfte über die Module und die Abläufe informiert werden, können sich Mitarbeiter bei einem 60-minütigen Impulsvortrag ein Bild über das Seminarangebot machen. Aus den vier Kurzzeit-Seminaren (à 90 min) wählen sie jene die ihre beruflichen und persönlichen Zielsetzungen unterstützen. Die Seminare finden in Kleingruppen mit bis zu 15 Personen statt.

Sie als Unternehmen profitieren, indem Sie sich die Reise- und Übernachtungskosten der Mitarbeiter sparen. Die Koordination mit betriebsinternen Abläufen lässt sich leichter koordinieren, da Sie den Termin bestimmen. Innerhalb von kurzer Zeit stärken Sie die Kompetenzen Ihrer Mitarbeiter in einem möglichst breiten Umfang. Sie wählen aus unserem Themenangebot oder definieren Ihre eigenen Wünsche.

Die Vorgangsweise zur Übersicht:

  • Briefing und Konzeptionsphase der von Ihnen gewünschten Themen: Ein bewährtes Angebot von Modulen steht bereits zur Verfügung.
  • Impulsvortrag à 60 min für Mitarbeiter und Führungskräfte
    • Die Teilnehmer_innen kennen die Schlüsselfragen und Schlüsselkompetenzen für das jeweilige Modul
    • Sie kennen den Ablauf und die wichtigsten Inhalte der Module
    • Neben dem Vortrag mit praktischen Übungen werden die Teilnehmer mit einer aktivierenden Übung miteinbezogen.
  • Kurzzeit-Seminare à 90 min: Hier erleben die Teilnehmenden einen Mix aus kurzen Theorie-Blöcken und praktischen Übungen im Seminar. Die gewählte Methodik hilft beim praktischen Lernen sowie beim Reflektieren der Inhalte

Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat,

sieht in jedem Problem nur einen Nagel.”

(Paul Watzlawick)

Die beruflichen Anforderungen an Mitarbeiter wachsen und somit braucht es auch neue Weiterbildungsformate, die kurz und dennoch wirkungsvoll sind.

In einer sich schneller drehenden Zeit, mit digitalen sowie emotionalen Herausforderungen, ist es wichtig, die Orientierung für sich selbst und für den Umgang mit anderen Menschen nicht zu verlieren.

Dafür kombinieren wir folgende Bausteine:


Die 4 Module im Überblick:

Modul 1: Wertschätzende Kommunikation

 

  • Innere & äußere Stimmung erzeugen
  • Aktives Zuhören (Verstehen)
  • Ich-Botschaft (Verstanden werden)
  • Feedback im Alltag

Ich höre und vergesse,

ich sehe und behalte,

ich handle und verstehe.

(Konfuzius)

Modul 2: Veränderung proaktiv meistern

  • Die typischen Phasen von Veränderungen kennen und verstehen.
  • Formeln und Modelle für gelingende Veränderungen beleuchten.
  • Die (oft unbewusste) Macht meiner Sprache positiv nützen.

Tu erst das Notwendige,

dann das Mögliche,

und plötzlich schaffst du das Unmögliche.“

(Franz von Assisi)

Modul 3: Empathie, Schlüsselkompetenz der Zukunft

  • Warum wir durch Empathie bessere Beziehungen erhalten.
  • Einfühlungsvermögen mittels Kommunikation üben.
  • Das Beziehungskonto und dessen Einzahlungen kennen.

Es gibt nichts Gutes, außer: Man tut es.“

(Erich Kästner)

Modul 4: Fehler sinnvoll nutzen

  • Konstruktiv mit eigenen und fremden Fehlern umgehen.
  • Wichtige Lernfragen bei der Klärung von Fehlern einsetzen.
  • So gestalten wir eine souveräne Fehler-Kultur im Unternehmen.

Den größten Fehler, den man im Leben machen kann, ist, immer Angst zu haben, einen Fehler zu machen.“

(Dietrich Bonhoeffer)

Wir haben Ihr Interesse geweckt? Hier gelangen Sie zur Anfrage. Gerne spreche ich mit Ihnen über die näheren Details persönlich.